Haben Unternehmen eine Heimat?

Basler Zeitung* Thomas Cueni schreibt in seiner Kolumne in der Basler Zeitung über das Buch von Katja Gentinetta und Heike Scholten. Basler Zeitung, 14.08.2017

Le Temps: Beitrag zum Dialog über die Schweiz und Europa

Le Temps* Le Temps nimmt mit den Beiträgen Bezug auf den von den Wirtschaftsverbänden im Jahr 2015 durchgeführten Dialog über die Schweiz und Europa, dessen Resultate unter anderem ausschlaggebend für die Aktivitäten der Wirtschaft im Zusammenhang mit den Beziehungen Schweiz... Mehr →

NZZ Standpunkte neu mit Katja Gentinetta

NZZ * Am 23. Oktober moderiert erstmals Katja Gentinetta an der Seite von NZZ-Chefredak-teur Eric Gujer die Sendung NZZ Standpunkte. Die Politikphilosophin ist vielen auch als Moderatorin der Sternstunde Philosophie auf SRF bekannt. ... Mehr →

Wirtschaft ergreift Flucht nach vorne

Zentralschweiz am Sonntag * BILATERALE Eine Studie zeigt Versäumnisse der Wirtschaft: Die Leute wissen gar nicht, worum es bei den Bilateralen genau geht. Jetzt startet Interpharma eine Roadshow. Zentralschweiz am Sonntag Bilaterale

Steht zur Offenheit!

Ein aktuelles Buch bei NZZlibro zeigt: Die Schweizer Wirtschaftsführer sorgen sich um ihre Heimat. Heike Scholten und Katja Gentinetta sagen, was darauf folgen müsste...

Der Markt als Heimat

BILANZ * «Dass Unternehmer und Manager zuweilen weit über die Performance ihrer Firma hinausdenken, zeigt dieses Buch. Vor allem machen sie sich Gedanken über die Qualität des Standorts Schweiz. Dabei sind die Steuervorteile, welche die Schweiz bietet, zwar durchaus der Rede... Mehr →

Mischt Euch ein!

DIE ZEIT * Bei den kalkulierbaren Faktoren, schneide die Schweiz noch gut ab, so das Kredo von Wirtschaftsführern. Aber bei der politischen Stabilität, beginnen die Wertepfeiler zu rosten. Was müssen Unternehmer tun, damit die Schweiz ihre Standortvorteile nicht verliert? (mehr …)

Haben Unternehmen eine Heimat?

NZZ libro * Unternehmen haben keine Bindung zu ihrem Standort, die über das reine Kalkül hinausgeht – so die übliche Meinung. Diese Sicht greift zu kurz. Wir reflektieren das unternehmerische Spannungsfeld zwischen Wettbewerbsdruck und gesellschaftlicher Verantwortung und die Rolle der... Mehr →

Zur offenen Gesellschaft

NZZ * Was macht die offene Gesellschaft aus? Es mag widersinnig klingen, zunächst den Begriff der Grenzen einzubringen. Doch ohne eine Grenze zur anderen, der geschlossenen Gesellschaft gibt es keine offene Gesellschaft. Toleranz beispielsweise ergibt ohne Grenzen keinen Sinn. (mehr …)